boettner.it – Informationstechnologie | Mandantenfähige webbasierte Software zur Handhabung von ISO-Zertifizierungsprozessen
1673
page-template-default,page,page-id-1673,,smooth_scroll
 Mandantenfähige webbasierte Software zur Handhabung von ISO-Zertifizierungsprozessen

screen03In einem Projekt zur Handhabung des Qualitätsmanagements auf Basis eines webbasierten Dienstes wurde das Qualitätsmanagement-Handbuch als Content innerhalb des CMS TYPO3 aufgebaut. Die Zentrale des Kunden fungiert als Dachorganisation, die anderen Filialen in Deutschland Ihre Erfahrung in der Abwicklung interner Prozesse in Form eines Zertifizierungshandbuchs nach DIN ISO 9001 zur Verfügung stellt. Teilnehmende Filialen, können sich am Portal registrieren und erhalten nach Angabe der für die Registrierung notwendigen Informationen ein Duplikat des Handbuchseitenbaums.

 

Die Anwendung selbst dient den QM-Beauftragten, verantwortlichen Personen und allen übrigen Mitarbeitern als Werkzeug um qualitätsrelevante Doukmente zu bearbeiten, Freigabeprozesse durchzuführen und ganz allgemein auch als Nachschlagewerk. Alle Möglichkeiten hier darzustellen würde den Rahmen sprengen, daher nur ein kurzer Abriss über die Features des QM Portals:

  • Komplettes Handbuch als Content
  • automatisierte Erzeugung von Mandanten aus dem TYPO3 Backend
  • integrierter Flowchart-Editor (Java Applet) zur Erstellung von Flussdiagrammen ohne Visio o.ä. Dieser generiert automatisch Grafikdateien
  • Dokumentenupload und -konvertierung von gängigen Office-Dokumentformaten (DOC, PPT, XLS etc.) als Anhänge zu Handbuchseiten (mitgeltende Dokumente) nach PDF über JODConverter online. Mit einfacher Versionierung der Dokumente.
  • Freigabefunktionalitäten innerhalb der Zertifizierungsläufe und Audits mit automatisierten E-Mail Benachrichtigungen und Erinnerungsfunktionen für ausstehende Freigaben.
  • Integration einer eigenständigen Videokonferenzlösung mit Userdaten- Schnittstelle und Single Sign-On
  • Recherchewerkzeug für eine externe Datenbank mit Informationen zu internen Dokumenten auf Basis von JSON als Austauschformat

zurück